Nachhilfetag

Was ist ein Nachhilfetag ?

Am Nachhilfetag bieten Helfer/innen den Studierenden aus verschiedenen Semestern und aus verschiedenen Studiengängen Hilfe zu Modulen des ersten oder des zweiten Semesters an, um diesen Studierenden den Einstieg in das Studium zu erleichtern: Hilfe von Studierenden für Studierende mit Unterstützung der Hochschule RheinMain und dem Fachschaftsrat UdE.

Dabei varieren die jeweiligen Module, je nachdem wofür Helfer/innen zur Verfügung stehen und in welchem Semester wir uns befinden – Wintersemester oder Sommersemester. Allen Studierenden möglichst gut helfen zu können ist unser Ziel.

Den Studierenden wird angeboten, Ihre Unterlagen, Folien, Übungsblätter oder Übungsklausuren mitzubringen und dazu Fragen zu stellen. Wenn man zu einem Modul keine Fragen (mehr) hat, besteht die Möglichkeit, ins nächste Modul zu wechseln und dort Fragen zu stellen. Natürlich stehen an so einem Tag auch PC-Räume zur Verfügung, falls diese für Module mit praktischen Übungen in Programmierung benötigt werden.

Während der Nachhilfetage, die unter dem Motto Klausurvorbereitung stehen, wird Programmieren nicht nur am PC stattfinden, sondern auch das für Klausuren wichtige Programmieren auf Papier geübt.

Nachhilfetag Plakat

Welche Räume stehen an einem Nachhilfetag zur Verfügung ?

Wie man unten in der Grafik sehen kann, stehen an einem Nachhilfetag alle grün markierten Räume den Studierenden zum lernen zur Verfügung. Die Räume werden je nach Bedarf geöffnet, in jedem Raum findet ein Modul statt. Außer bei unserem Partner die Bibliothek UdE, welche an einem Nachhilfetag ebenfalls die Türen öffnet, dort ist Platz für das eigene Selbststudium und zum nachschlagen in Fachbüchern.

Verschiedene Eindrücke von vielen Nachhilfetagen

Auch an diesem Nachhilfetag 25.11.2017 wurde wieder ein Angebot für die Angewandte Informatik, Informatik – Technische Systeme, Media Management, Medien Informatik, Wirtschaftsinformatik und für alle dualen Informatik Studiengänge angeboten. Insgesamt haben an diesem Nachhilfetag 101 Studierende den Weg zu uns gefunden.

Projektleitung begrüßt die Studierenden.

So begrüßt die Projektleitung des Tutoring Teams immer alle Studierende im F-Gebäude im Raum F010. Hierbei werden den Studierenden alle Tutoren/innen vorgestellt und Ihnen mitgeteilt, welches Modul in welchem Raum stattfindet. Auch werden die Studierende daraufhin gewiesen, dass essen und trinken in den Pool – Räumen nicht erlaubt ist und das auch ein einem Nachhilfetag keine Ausnahme gemacht wird.

Verpflegung powered by TT-Food

An dieser Stelle kann man die leckeren Brötchen betrachten und dabei spielt es keine Rolle, ob vegetarisch oder vegan. Studierende freundliche Preise sind an einem Nachhilfetag ebenso wichtig, wie das lernen selbt. Vielen lieben Dank an die Tutoring Team Food Abteilung.


An diesem Tag 20.05.2017 hatten wir die PR Abteilung der Hochschule bei unserem Nachhilfetag zu Gast, da das Tutoring Team im Janauar 2017 den Preis für Engagement in der Lehre 2016 erhalten haben und es wurde sogar ein Foto-Shooting gemacht. Aber nur ganz kurz, denn schliesslich stand auch an diesem Tag das Lernen im Vordergrund.

© Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Auch die Projektleitung übernimmt für das Foto-Shooting mal wieder ein Modul und zwar Mathematik für Wirtschaftsinformatiker/innen. Wie sie alle zugehört haben, einfach fantastisch. Einige haben sich in die Zeit zurückversetzt gefühlt, als die Projektleitung noch öfter Module selbst angeboten hat. Das ist leider aus Zeitgründen nicht mehr möglich, was schon schade ist.

© Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Das oben gezeigte Foto zeigt einige Tutoring Team Mitglieder, die auch an diesem Tag wieder einmal alles gegeben haben.
Von links nach rechts, hintere Reihe: Lukas W.,  Felix A., Jens M., Gizem M.
Von links nach rechts, vordere Reihe: Julia H., Anahita H., Valeria J., Rania B. A.


Viele Studierende waren am Nachhilfetag vom 26.11.2016 anwesend. Auch dieses mal hat Dagny wieder Programmieren 1 angeboten und wie man sehen kann, war die D01 mit Studierenden gut belegt.

Proggen 1 für Medieninformatik von Daggny

Gleich drei Tutoren (Brendan, Felix und Robert) haben wir für das Modul Objektorientierte Softwareentwicklung für die Angewandte Informatik und die Wirtschaftsinformatik benötigt. Wie man sieht nicht ohne Grund. Der Raum C001 war wirklich bis auf den letzten Platz ausgebucht.

OOSE AI und WI da haben wir gleich mehrere Tutoren benötigt.

 

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31